Mitteilung zu Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen
Sie sind hier:  |   |  Vollkegeldüsen

Vollkegeldüsen


Es wird zwischen Axial-Vollkegeldüsen und Tangential-Vollkegeldüsen unterschieden. Axial-Vollkegeldüsen erzielen eine gleichmäßige Flüssigkeitsverteilung über eine Kreisfläche. Tangential-Vollkegeldüsen arbeiten ohne Dralleinsatz und sind daher besonders verstopfungsunempfindlich.

 

LechlerDE-Shop:/images/02_produkte/industrie/teaser/industrie_icon_vollkegel_165x110px.jpg

LechlerDE-Shop:/PDF/lg.gif Produktübersicht / Technische Daten: Vollkegeldüsen [PDF]

LechlerDE-Shop:/images/pfeil_rechts.png Download weiterer Medien (PDF)

LechlerDE-Shop:/images/pfeil_rechts.png Bestellung von Medien

 

LechlerDE-Shop:/images/pfeil_rechts.png Frage zum Produkt? Zum Kontaktformular >>

 

Zu den Vollkegeldüsen im Online Shop >>

 

Anwendungbereiche Vollkegeldüsen:

  • Absorption
  • Brandschutz
  • Chemische Verfahrenstechnik
  • Chlorgasniederschlagung
  • Entgasung von Flüssigkeiten
  • Flächenberieselung, Füllkörperberieselung
  • Gasbehandlung
  • Kühlung, Heißdampfkühlung
  • Mattenbesprühung in Luftwäschern
  • Reinigungs- und Waschprozesse
  • Schaumniederschlagung
  • Staubbekämpfung
  • Wasseraufbereitung

 

Axial-Vollkegeldüse

Axial-Vollkegeldüsen

Lechler Vollkegeldüsen zeichnen sich vor allem durch eine außerordentlich gleichmäßige Flüssigkeitsverteilung über die gesamte Kreisfläche aus.

Die hohe Verteilungspräzision wird durch eine zentrumsorientierte Flüssigkeitszuströmung in den Drallmischraum der Düse erzielt.

Der optimierte Drallkörper gewährleistet aufgrund seiner großen Durchflussöffnungen eine hohe Betriebssicherheit.

Die Axial-Vollkegeldüsen sind mit unterschiedlichen Strahlwinkeln und vielen Volumenstromabstufungen erhältlich.

Eine Anpassung an die jeweiligen Betriebsverhältnisse ist somit problemlos möglich.

 

  • Außerordentlich gleichmäßige Flüssigkeitsverteilung
  • Großer Volumenstrombereich
  • Vielzahl von Strahlwinkeln

 

Neu bei Lechler: Verstopfungsunempfindlich: Vollkegeldüsen Baureihe 490  >>

 



Tangential-Vollkegeldüse

Tangential-Vollkegeldüsen

Für die Zerstäubung z.B. von Flüssigkeiten im Kreislauf, von Flüssigkeiten mit hohem Feststoffanteil oder für den Brandschutz sind Tangential-Vollkegeldüsen besonders geeignet.

Das Zerstäubungsmedium wird tangential in eine Wirbelkammer geführt und dort in Rotation versetzt.

Tangential-Vollkegeldüsen arbeiten ohne Dralleinsatz und sind daher besonders verstopfungsunempfindlich.

Die Vollkegelstrahlform wird erzielt durch speziell abgestimmte Fräsungen im Düsenkörper. Dadurch erfährt die in Rotation versetzte Flüssigkeit eine definierte Ablenkung zur Strahlmitte, wodurch eine gleichmäßige Flächenverteilung mit äußerst druckstabilen Strahlwinkeln entsteht.

 

  • Betriebssicher
  • Verstopfungsunanfällig
  • Druckstabiler Strahlwinkel

 


Bündeldüsen

Lechler Bündeldüsen erzielen durch sinnvolle Zusammenfassung mehrerer fein sprühender Einzeldüsen eine sehr große Oberfläche der zerstäubten Flüssigkeit.

Wenn es um eine feine, nebelartige Vollkegelzerstäubung mit relativ großen Volumenströmen geht, z.B. bei Gasaustauschprozessen, bei der Dampfkühlung oder bei Staubbindungsvorgängen, haben

Lechler Bündeldüsen entscheidende Vorteile: ineinander sprühende Hohlkegel erzeugen eine feine Vollkegelzerstäubung mit einer dichten Wasserwirbelschicht.

Dies ist durch herkömmliche Vollkegeldüsen gleicher Leistung mit nur einer Austrittsbohrung nicht möglich. Die vergrößerte Tropfenoberfläche der Zerstäubungsflüssigkeit sorgt für den bestmöglichen Wirkungsgrad, beispielsweise bei der direkten Behandlung gasförmiger Medien.

 

 

LechlerDE-Shop:/images/pfeil_rechts.png nach oben zum Seitenanfang